Karin Slaughter – Verstummt (Will Trent #1)

Posted: December 28, 2011 in bookshelf... (deutsch)

Karin Slaughter

Verstummt

Erscheinungsjahr: 2010

Sprache: deutsch

529 Seiten

Genre: Thriller

Klappentext: Selbst der erfahrenen Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die grausam ermordete Frau vor sich sieht. Das Opfer eines krankhaften Serienmörders? Alles deutet darauf hin, und so ist Michael gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten – einem Mann dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angien Polaski, die früher seine Geliebte war – bis sie zur Feindin wurde. Wenig später verschafft das Böse sich Zutritt zu Michaels Haus – und längst Vergangenes sickert in die Gegenwart wie Gift in seine Adern…

Meine Meinung: Zuerst ein mal, wer sich aufgrund des Klappentextes versucht eine Story zusammenzureimen, der wird im Buch wohl etwas enttäuscht werden. Der obige Text ist einfach nur irreführend. Was nicht unbedingt schlecht sein muß, gerade im Thrillergenre. Ich meine, wer will schon die ganze Geschichte anhand eines 3 Zeilers auf dem Buchrücken aufgelöst bekommen? Hier allerdings stört es mich extrem, weil man aufgrund dieser Zusammenfassung auf einen völlig falschen Helden fixiert ist.

Karin Slaughter gehört seit Jahren zu einer meiner Lieblingsautoren im Thrillerbereich. Ich habe ihre Grant County Reihe verschlungen, die Heldin Sara Linton geliebt. Nun hat sie mit Will Trent einen neuen Helden erschaffen. Und ich muß sagen: Ich mag ihn nicht! Er ist für mich farblos, langweilig, jemand ohne Potenzial. Ich bin einfach nicht mit ihm warm geworden. Sorry.

Sprachlich ist “Verstummt” auch eine kleine Herausforderung. Allerdings im negativen Sinne. Ich war regelrecht von der vulgären Fäkalsprache der Figuren geschockt. Ich weiß garnicht wie öft die Wörter “gefickt” und “Möse” darin vorkamen. Warum glaubt jeder, ein männlicher Held sollte eine so derbe Aussprache haben? Es machte einfach keinen Spaß mehr zu lesen. Die Zeitsprünge zwischen den Kapiteln werden nach und nach auch immer verwirrender, und das obwohl das Datum vorher angegeben wird. Manchmal wundert man sich ob man sich nun in der Gegenwart oder doch im Jahr 1985 befindet.

Alles in allem, das war wohl nichts, zumindest nicht für mich, liebe Karin Slaughter. Da bin ich weitaus besseres gewöhnt. Es ist ok, nach einer so erfolgreichen Reihe wie Grant County, etwas Neues versuchen zu wollen. Aber nicht so. Würde ich Will Trent noch eine zweite Chance geben? Im Moment eher nicht.

3 Sterne auch nur, weil der Schluß ein bißchen Spannung barg.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s